• Zielgruppen
  • Suche
 

Leitfaden Bachelorarbeit im Modul Bachelorarbeit (FüBa)

Die Bachelorarbeit wird im Erstfach innerhalb des Moduls „Bachelorarbeit“ erstellt. Zum Abschluss des Moduls müssen Sie regelmäßig am Kolloquium der Abteilung Religionswissenschaft teilnehmen und dort Ihre Arbeit vorstellen.

Die Bachelorarbeit können Sie jederzeit beginnen, wenn folgende Voraussetzungen erfüllt sind:

1. Sie sind im Studiengang immatrikuliert (und nicht im Urlaubs- oder Freisemester)

2. Sie haben mindestens 110 LP erreicht, die beiden Einführungsmodule und mindestens zwei Wahlpflichtmodule abgeschlossen

Wie melde ich die Arbeit an?

Eine Bachelorarbeit wird von jeweils zwei Prüfer/innen betreut. Studierende gehen eigenständig auf eine/n der Lehrende/n im Erstfach des Studiengangs zu, indem sie per E-Mail ein Exposé mit der Bitte um Betreuung schicken. Diese/r entscheidet auf Grundlage des Exposés, ob die Bachelorarbeit betreut werden kann. Erst nach einer positiven Rückmeldung zum Exposé ist die Bachelorarbeit zur Betreuung angenommen. Studierende suchen sich danach in Absprache mit dem/r Erstprüfer/in eine/n Zweitprüfer/in.

Das Exposé besteht aus einem Fließtext (keine Stichworte oder Halbsätze!) und sollte zwei Seiten nicht überschreiten. Es muss folgende Elemente umfassen:

  • Problem- bzw. Fragestellung
  • Vorgehensweise
  • Vorläufige Gliederung der Arbeit
  • Vorläufiges Literaturverzeichnis

Dann benötigen Sie ein grünes "Formblatt zur Ausgabe einer Bachelorarbeit", das im Prüfungsamt (Team FüBA) ausliegt oder auf der Website des Prüfungsamtes (https://www.uni-hannover.de/fileadmin/luh/content/pruefungsamt/formulare/faecherueb_bach/91-Antr_Zul_Bachelorarbeit_PO2016-ab_01.10.2017.pdf) heruntergeladen werden kann. Folgen Sie einfach den Schritten, die auf dem Bogen aufgeführt sind:

1. Tragen Sie Ihre persönlichen Daten ein und nennen Erst- und Zweitprüfer/in

2. Lassen Sie sich im Akademische Prüfungsamt die Zulassungsvoraussetzungen (siehe oben) bestätigen

3. Legen Sie das Formblatt Ihrem/r Erstprüfer/in vor, der/die das Thema der Arbeit und den Abgabetermin einträgt

4. Bestätigen Sie, das Thema erhalten zu haben und reiche Sie das Formblatt umgehend beim Akademischen Prüfungsamt ein.

Abgabe der Arbeit

Allgemein: Der Bearbeitungszeitraum beträgt 8 Wochen. Der Umfang der Arbeit bewegt sich zwischen 40 und 60 Seiten. Die Arbeit (zwei Exemplare) ist zu binden. Zusätzlich ist die Arbeit in elektronischer Form bei den beiden Prüfenden abzuliefern. Wie bei allen schriftlichen Prüfungsarbeiten ist auch hier eine Bestätigung der Autoren/Innenschaft beizufügen.

Verlauf: Sie legen fristgerecht ZWEI Exemplare Ihrer Bachelorarbeit im Geschäftszimmer der Abteilung Religionswissenschaft (Appelstraße 11a, 30167 Hannover, Raum A408) oder einem der Prüfenden vor. Lassen Sie sich bei Abgabe das Formular „Bestätigung über die Abgabe der Bachelorarbeit“ (https://www.uni-hannover.de/fileadmin/luh/content/pruefungsamt/formulare/faecherueb_bach/91-Best_Abgabe_Bachelorarbeit_ohne_Thema.pdf) untereschreiben. Das Formular muss direkt ans Akademische Prüfungsamt weitergeleitet werden.

Verzögerungen und Probleme

Bei verspäteter Abgabe müssen Sie dem Prüfungsamt entsprechende Unterlagen vorlegen (z.B. Attest).

Das Thema kann einmal innerhalb des ersten Drittels der Bearbeitungszeit zurückgegeben werden.

Korrektur

Die Korrektur einer Bachelorarbeit sollte in der Regel innerhalb von vier bis acht Wochen erfolgen. Es empfiehlt sich, die Prüfungs- und Korrekturtermine mit den Prüfenden abzusprechen.

Exmatrikulation

Während des Verlaufs der Prüfung müssen Sie immatrikuliert und dürfen nicht beurlaubt sein. Die Prüfung ist erst abgeschlossen, wenn Sie die Note(n) für die Bachelorarbeit erhalten haben bzw. wenn die Prüfenden dem Prüfungsamt schriftlich mitgeteilt haben, dass Ihre Arbeit mindestens mit "bestanden" gewertet wird.

Falls Sie bereits mit einem Masterstudiengang begonnen haben, ist keine Genehmigung für einen Parallelstudiengang notwendig.