• Zielgruppen
  • Suche
 

Allgemeines Schulpraktikum (ASP)

Studierende, die den Übergang in den Masterstudiengang für das Lehramt an Gymnasien anstreben, leisten ein Allgemeines Schulpraktikum (ASP) im Umfang von vier Wochen in der Regel an Schulen der Sekundarstufe I oder II als Blockpraktikum in der vorlesungsfreien Zeit ab. Dieser ist integraler Bestandteil des Moduls Allgemeines Schulpraktikum, für das nach erfolgreicher Ableistung 5 Leistungspunkte vergeben werden. Die Organisation des ASP obliegt dem Institut für Erziehungswissenschaft und wird im Wesentlichen in der Praktikumsordnung des FüBA geregelt.

Es wird empfohlen, nicht die biographische Herkunftsschule zu wählen. Die Praktikumsschule sollte in der Regel die Sekundarbereiche I und II umfassen. Ein Praktikum an einer internationalen oder deutschen Schule im Ausland ist nach Absprache mit dem / der jeweiligen Dozenten/in möglich.

Durch das ASP sollen die Studierenden die Gelegenheit erhalten, ihre Orientierung auf das Berufsziel der Lehrerin bzw. des Lehrers zu überprüfen. Sie sollen erste Erfahrungen mit der Schulwirklichkeit und der Berufssituation unter pädagogischen und fächerübergreifenden Aspekten sammeln und reflektieren.

Das ASP wird im Zusammenhang mit der Teilnahme an einer Begleitveranstaltung im Rahmen des Moduls Allgemeines Schulpraktikum im Professionalisierungsbereich durchgeführt. Voraussetzung für das ASP ist die erfolgreiche Teilnahme am Seminar „Vorbereitung, Durchführung und Auswertung des ASP.“ Das ASP wird in der Regel in der vorlesungsfreien Zeit abgeleistet.

Die zu besuchenden Vorbereitungsseminare für das Allgemeine Schulpraktikum sind dem Vorlesungsverzeichnis der Erziehungswissenschaften zu entnehmen. 
Weitere Informationen finden Sie hier.

Nach Abschluss des ASP ist ein 10-15seitiger Praktikumsbericht vorzulegen.

Beauftragter für das allgemeine Schulpraktikum Lehramt an Gymnasien

Prof. Andreas Wernet
Institut für Erziehungswissenschaft
Schloßwender Straße 1
30159 Hannover
Tel. +49 511 762 - 17353

E-Mail: andreas.wernet@iew.phil.uni-hannover.de

 

Der/die jeweilige Dozent/in übernimmt folgende Funktionen:

·         -  Er /sie setzt thematische Schwerpunkte für das Seminar und die Durchführung des Praktikums.

·         -  Er/sie definiert dem Schwerpunkt entsprechende Auflagen für den Praktikumsbericht.

·         -  Er/sie entscheidet über die Annahme des Praktikumsberichtes.

·         -  Er/sie bescheinigt abschließend die ordnungsgemäße Durchführung des ASP durch die Vergabe der Leistungspunkte.